Praxis für Komplementärmedizin

Mind-Body-Medizin & Neurofeedback

Montessori-Pädagogik ist ein von Maria Montessori ab 1907 entwickeltes Bildungskonzept, für Kinder und Jugendliche. Sie beruht auf dem Bild des Kindes als „Baumeister seines Selbst“ und verwendet deshalb die Form des offenen Unterrichts und der Freiarbeit. Als Grundgedanke der Montessoripädagogik gilt die Aufforderung „Hilf mir, es selbst zu tun“. (Wikipedia Stand 19.05.19)

Wir bieten in unseren Kursen einen festen Rahmen mit Regeln, jedoch können sich die Kinder in diesem Rahmen frei bewegen und lernen. Der große Unterschied zum Direkt-Unterricht ist der, dass die Hauptaufgabe des Betreuers, Pädagogen oder Therapeuten darin besteht, die Lernangebote so zu präsentierten, dass die Kinder von sich aus etwas Wissen und Können wollen. Die sogenannte "Vorbereitende-Umgebung" wird geschaffen. Dafür besitzen wie eine Menge so genannter "Montessori-Materialien".

Auf folgenden Bildern sieht man ein zweijähriges grundsätzlich sehr aktives Kind bei der "Arbeit" mit altersgerechten Montessori-Materialien. Man sieht eindeutig die volle Konzentration mit der die Tätigkeit ausgeführt wird. Montessori spricht hier von einem Zustand der absoluten Konzentration in der das Kind die Tätgkeit bis zu 40 mal ausführt. Es war nicht möglich das Kind durch das fotografieren abzulenken. Entscheidend war in diesem Fall die genaue Beobachtung des Kindes um herauszufinden, für welche Lernprozesse dieses Kind gerade bereit ist. Aufgrund dieser Tatsache wurde für dieses Kind die vorbereitende Umgebung geschaffen, indem Mengenmaterialien, eine Kinderwaage und Messbecher mit Sand angeboten wurden. Mit all diesen Materiaien wurde für eine gewisse Zeit der auf dem Bild gezeigte Konzentrationszustand erreicht. 

 

 

"Montessori-Therapie"

Wir arbeiten mit Montessori-Materialien bei Dyskalkulie, Legasthenie, AD(H)S und Sprachentwicklungsverzögerungen. Insbesondere setzen wir diese Materialien im Rahmen des Neurofeedback-Trainings ein, um den Therapierfolg zu erhöhen. Erreicht ein Kind unter seinem speziellen Neurofeedbacktraining gleichzeitig mit Montessori Materialien den "Zustand der absoluten Konzentration", hat das Kind für zu Hause nicht nur das Feedback über seine Gehirnaktivität, sondern gleichzeitig auch noch eine Erinnerung an das positive Erleben von konzentriertem Arbeiten.

"Montessori-Pädagogik" im Rahmen unserer Frühförderung

In unseren Kursen "Sprach-Monte" und "Krea-Monte" entscheiden die Kinder mit welchen Materialien sie arbeiten möchten. Die Eltern entscheiden in einem gemeinsamen Gespräch mit uns, in welcher Sprache mit Ihrem Kind gesprochen wird (Deutsch, Englisch oder Chinesisch) und welche Sprachmaterialien (Deutsch, Englisch, Chinesisch und/oder Französisch) wir anbieten dürfen. Die gesprochene Sprache bestimmt den zuständigen Betreuer. Die Kinder können zusätzlich zu den Sprachmaterialien aus einem großen Angebot an folgenden Materialien wählen:

- Sinnesmaterialien (Fühlen, Sehen inkl. Farben, Riechen, Hören)

- Motorikmaterialien (Schleife binden, Schlösser schließen und öffnen, Baumaterialien)

- Kreativmaterialien (Malen, Basteln & Tonarbeiten)

- Naturwissenschaftsmaterialien (inkl. einem Schülerlabor)

- Mathematikmaterialien (Zahlen 1-1000)

- Länderkunde (Europa, USA, China, Welt)


Hier gehts zu unseren Kursen in der Tri-Monte Frühförderung

 

Unser Vorteil: Wir sind keine Schule und haben damit auch keinen Lehrplan zu erfüllen. Unserer Kinder dürfen bei uns ganz frei und ohne Lernziele konzentriertes Arbeiten und Lernen erfahren. Nicht jedes Kind ist für eine Montessori-Schule geeignet, aber jedes Kind wird einen Nutzen durch Montessori-Pädagogik im Rahmen von Kursen erfahren.  Sicherlich wird im Rahmen der Kurse auch eine erste Einschätzung möglich sein, inwieweit ein Kind für eine Montessori-Beschulung geeignet ist.


Datenschutzerklärung